Nachhaltigkeit nimmt Quartier

Umsetzung der Energiewende in benachteiligten Stadtquartieren im Ruhrgebiet

Im Rahmen des Projektes werden in den Ruhrgebietsstädten Bochum und Herne in jeweils einem benachteiligten Quartier unter Beteiligung der BewohnerInnen übertragbare Strategien für eine nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Dabei werden über die Erarbeitung von Handlungsprogrammen Ziele und Maßnahmen formuliert und Umsetzungsprozesse eingeleitet.

Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Dr. Judith Kuhn
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
Telefon: 02304 - 755-300
judith.kuhn@kircheundgesellschaft.de

www.nachhaltigkeit-nimmt-quartier.de (im Aufbau)

Durch die konkrete Umsetzung beispielhafter Projekte entstehen in den Quartieren Ankerpunkte für Nachhaltigkeit, die einen Transformationsprozess im Stadtteil erfahrbar machen, zur Mitwirkung einladen und damit die weitere Quartiersentwicklung stärken. Durch einen mehrdimensionalen und sozialraumbezogenen Ansatz wird Nachhaltigkeit zu einem Katalysator für bessere Lebensbedingungen im Quartier.

Projektlaufzeit: 01.11.2015 bis 30.04.2018.

Veranstaltungen und Dokumentation werden im Projektverlauf unter »www.nachhaltigkeit-nimmt-quartier.de abrufbar sein.