Beispiel Volkshochschule Gelsenkirchen

Nachhaltiger Konsum und Lebensstil

Gelsenkirchen zählt in NRW mit zu den vorbildlichen „Kommunen der Weltdekade". Die Stadt hat in einem regionalen Agenda 21-Prozess nach Ausrufung der UN-Dekade auch die Einrichtungen der Weiterbildung mit die Netzwerkbildung einbezogen.

VHS Gelsenkirchen
Herr Niels Funke
Ebertstraße 19,
45875 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 - 169-3096
niels.funke@gelsenkirchen.de

http://vhs-kurse.gelsenkirchen.de

Heute ist die Volkshochschule mit einem eigenen Programmbereich „Gesundheit, Umwelt und Bildung für nachhaltige Entwicklung" und mit BNE als Leitbild ein wichtiger Baustein im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt. In diesem Programmbereich bietet die Volkshochschule regelmäßig Angebote zu den Themen Zukunftsfähige Mobilität, Naturerfahrung, Energie und Klimaschutz, Gesunde Ernährung sowie Arbeitskreise und Projektgruppen zum Thema Agenda 21 an. Durch die enge Verzahnung von Politik, Verwaltung, Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Einrichtungen der Umweltbildung und lokalen Unternehmen sowie die Einbindung des Regionalen Bildungsnetzes kann das Beispiel Gelsenkirchen als gute Orientierungshilfe genutzt werden.