Ein inklusives Theater

Wir mischen mit!

Der Begriff „Inklusion“ wird sehr unterschiedlich definiert. Für die VHS Duisburg ist damit nicht nur die Einbeziehung von Menschen mit körperlicher oder psychischer Behinderung gemeint, sondern die Einbeziehung aller Menschen mit Einschränkungen – seien sie z.B. auch sozial oder migrationsbedingt.

Wie können wir den Inklusionsgedanken in die Weiterbildung einfließen las­sen?

Diese Frage stand einmal mehr am Anfang des Theaterprojekts „Wir mischen mit!“ in Trägerschaft der VHS Duisburg.

Volkshochschule Duisburg
Fachbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung
Dr. Aydin Sayilan
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
Telefon: 0203/283-3220
Fax: 0203/283-4101

a.sayilan@stadt-duisburg.de

www.vhs-duisburg.de

In diesem Projekt gingen junge Frauen vom Mabilda (Mädchenbildungs­zentrum e.V.) in das Internationale Jugend- und Kulturzentrum (Kiebitz e.V.), um dort vorübergehend Teil der integrativen Theatergruppe zu werden und bei ei­ner Aufführung mitzuspielen. Sie haben danach ihre Erlebnisse in dieser Gruppe mit Unterstützung einer Journalistin in Wort und Bild berichtet.

In diesem Projekt war besonders die Diversität der Gruppe  gut zu erleben: Hier spielten Männer und Frauen, Jüngere und Ältere, Deutsche und Migranten aus verschiedenen Kulturkreisen sowie Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen.

Das Resümee des Projekts:
Diversität kann funktionieren und jeder kann von jedem lernen!