Nachhaltig verstehen

Aus der Geschichte für das Heute lernen

Demokratisches Bewusstsein und Handeln setzt den bewussten Umgang mit der eigenen Geschichte voraus und ist ein nach vorne hin gestalteter Prozess. Die Auseinandersetzung mit Geschichte bietet die Möglichkeit für das Heute und Morgen zu lernen. Einmal geschaffene Grundlagen und Erkenntnisse werden nicht automatisch tradiert, sie müssen regelmäßig überprüft und neu mit Leben gefüllt werden. Es macht Sinn Traditionen zu hinterfragen und in den Bezug zu heutigen und künftigen Herausforderungen zu setzen. Ein kritischer Umgang mit Geschichte und ein prüfender Blick auf Werte und Grundlagen bietet die Chance, aus Erfolgen und Fehlern vieles zu lernen.

Drei exemplarische Beispiele: